Wenn Sie „Akzeptieren“ setzen wir technisch nicht erforderliche Cookies (auch von Drittanbietern), um Ihnen ein nutzerfreundliches Online-Angebot anzubieten sowie unseren Service zu verbessern und noch besser Ihren Interessen anzupassen. Ihre Einwilligung dazu können Sie jederzeit hier widerrufen. Technisch erforderliche Cookies setzen wir auch dann, wenn Sie nicht „Akzeptieren“.

Um Ihr Userverhalten zu tracken setzt CLAAS auch „Google Analytics“ ein. Google verarbeitet Ihre Nutzungsdaten, um CLAAS anonyme Statistiken über das Userverhalten bereitzustellen. Google verwendet Ihre Daten auch zu beliebigen eigenen Zwecken (z. B. Profilbildung) und führt Ihre Daten mit Daten aus anderen Quellen zusammen. Google speichert Ihre Daten ggf. außerhalb der Europäischen Union, z. B. in den USA durch Google LLC. Sowohl Google als auch staatliche Behörden haben Zugriff auf die Daten. 

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzinformation.

Akzeptieren

AVERO 240 / 160

Gutfluss.

Der erste seiner Klasse mit APS. Das APS Dresch- und Abscheidesystem leistet bereits im LEXION und im TUCANO ausgezeichnete Arbeit. Die bewährte Dreschtechnologie von CLAAS ist so auch in der Kompaktklasse verfügbar.

AVERO 240 / 160

AVERO 240 / 160

Gutfluss.

Der erste seiner Klasse mit APS. Das APS Dresch- und Abscheidesystem leistet bereits im LEXION und im TUCANO ausgezeichnete Arbeit. Die bewährte Dreschtechnologie von CLAAS ist so auch in der Kompaktklasse verfügbar.

Einzigartiges APS Dreschsystem.

Der AVERO 240 ist der Erste seiner Klasse mit APS. Dieses wegweisende Dreschsystem verschafft schon vor der Dreschtrommel den entscheidenden Vorsprung, denn eine drastische Beschleunigung des Ernteguts von 3 m/s auf 20 m/s löst eine Kette extrem effektiver Abläufe aus:

  • Durch den Vorbeschleuniger wird das Erntegut besser auseinandergezogen
  • Der Gutfluss ist besonders gleichmäßig und bis zu 33% schneller
  • Durch höhere Zentrifugalkräfte werden wesentlich mehr Körner abgeschieden
  • Bis zu 30% aller Körner werden bereits in einem Vorkorb direkt unter dem Beschleuniger aufgefangen – eine bedeutende Entlastung des Hauptkorbes

Unter dem Strich entsteht so eine Leistungssteigerung von bis zu 20% bei gleichem Kraftstoffverbrauch. APS rechnet sich.