Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern z.B. Google Analytics.) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und unser Angebot besser Ihren Interessen anzupassen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten werden nur technisch notwendige Cookies gesetzt, mit Akzeptieren werden alle Cookies (auch Marketing Cookies) gesetzt. Ihre Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit für die Zukunft widerrufen werden.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren

ARION 460 - 410

Wie für Sie gemacht. Die Kabine.

Mit den ARION 400 Modellen stellt CLAAS auch in der mittleren und oberen 4-Zylinder-Klasse eine völlig neue Kabinengeneration vor, die allen Anforderungen gerecht wird. Die Kabine wurde gemeinsam mit Landwirten aus ganz Europa entwickelt und bietet mit der PANORAMIC Version ein völlig neues Raum- und Sichtgefühl.

ARION 400

ARION 460 - 410

Wie für Sie gemacht. Die Kabine.

Mit den ARION 400 Modellen stellt CLAAS auch in der mittleren und oberen 4-Zylinder-Klasse eine völlig neue Kabinengeneration vor, die allen Anforderungen gerecht wird. Die Kabine wurde gemeinsam mit Landwirten aus ganz Europa entwickelt und bietet mit der PANORAMIC Version ein völlig neues Raum- und Sichtgefühl.

ARION 400

Mehr als nur ein Arbeitsplatz. Die Kabinen.

Bequemer macht produktiver. Die 6-Pfosten-Kabinen.

Traktorfahrer haben oft sehr lange Einsatztage. Um ihre Gesundheit zu erhalten, benötigen sie einen angemessenen Arbeitsplatz. Dieser sollte auch an das breite Einsatzspektrum des Traktors flexibel anzupassen sein. Die 6-Pfosten-Kabine ermöglicht ein bequemes Arbeiten und wird selbst anspruchsvollen Fahrern gerecht – mit optimaler Sicht, maximalem Schutz und einem Höchstmaß an Komfort:

  • Durchgehende Frontscheibe
  • Sechs schmale Pfosten für 360°-Rundumsicht
  • Türen mit weitem Öffnungswinkel, die dank der 6-Pfosten- Struktur auch in geöffneter Position nur wenig über die Traktorkontur hinausragen
  • Bequemer Einstieg von beiden Seiten des Traktors
  • Alle Kabinenvarianten sind FOPS konform (Falling Object Protective Structure) für den Schutz vor herabfallenden Gegenständen
  • Geräumiges Kabinendesign bietet mehr Platz
  • Einfach per Fußtritt verstellbare Lenksäule
  • Gekühltes Getränkefach unter dem Einweisersitz
  • Glasdachluke für Hoch- und Niedrigdachkabine

CIS+ / CIS / Standard Cab Tour.

Entdecken Sie die Kabinenausstattungen CIS+, CIS und Standard als 360° Ansicht.

Zum App Store (iPad)

Erleben Sie die CLAAS Traktorenkabinen in Virtual Reality. Mittels Cardboard können Sie sich mit einer passenden Brille/Halterung frei in den Kabinen umschauen und zwischen den Ausstattungsvarianten wechseln:

Zum App Store (iPhone)

Zum Play Store (Android)

ARION 400
  1. PANORAMIC Kabine, ab 2,61 m
  2. Hochdach-Kabine, ab 2,61 m
  3. Niedrigdach-Kabine, ab 2,50 m
  • Vier Kabinenvarianten.

    Insgesamt stehen Ihnen beim neuen ARION 400 vier verschiedene Kabinenvarianten zur Verfügung. Wählen Sie einfach die passende Lösung für Ihre Anforderungen:

    • PANORAMIC Kabine mit durchgehender Frontscheibe zum Glasdach für maximale Sicht und mit einer Mindestgesamthöhe von 2,61 m
    • Hochdach-Kabine mit Dachluke oder Glasdachluke und einer Mindestgesamthöhe von 2,61 m
    • Niedrigdach-Kabine mit Glasdachluke und einer Mindestgesamthöhe von 2,50 m
    • 5-Pfosten-Kabine1 mit Dachluke oder Glasdachluke, durchgehender großer und bruchsicherer Seitenscheibe aus Polycarbonat und einer Mindestgesamthöhe von 2,77 m; ideal für Kommunalanwendungen

    1 Nur bei ARION 450, 440 und 420 verfügbar

  • Durchblick mit PANORAMIC Kabine.

    Ideal für alle Frontladerarbeiten: Das durchgehende Sichtfeld umfasst aus Fahrerperspektive einen Winkel von 90°. Diese einzigartige Kabinenstruktur kennt keine störenden Querholme mehr und bietet ein Höchstmaß an Sicherheit und Komfort. Vom Fußboden bis ins Dach hinein sorgt die 2,41 m2 große, durchgehende Glasfront für optimale Sichtverhältnisse.

Kabine, die passt. Ausstattung.

Ein Kunde, eine Kabine, ein Traktor.

Jeder Kunde hat individuelle Wünsche und benötigt den für seine Anforderungen am besten passenden Traktor. CLAAS hat dafür die drei Ausstattungsvarianten Standard, CIS und CIS+ entwickelt. Mit diesen drei Ausstattungen, zahlreichen weiteren Optionen und den vier Kabinenvarianten finden auch Sie den passenden ARION 400 für Ihren Betrieb.

  • Standardausstattung

    NEU: Hoher Standard. Einfach gut.

    In der Basisversion ist der ARION mit mechanischen Steuergeräten (2) und der Getriebe Bedienung auf dem Multipad (1) auf der rechten Konsole ausgestattet. Durch die zahlreichen weiteren Ausstattungsmöglichkeiten können Sie genau die passende Option auswählen, die für Ihre Hauptanwendung passt: HEXASHIFT Getriebe bei häufigem Straßeneinsatz oder FLEXPILOT bei Frontladerarbeiten. Konzentriert auf das wichtigste.

  • CIS Ausstattung

    NEU: CIS. Einfach mehr.

    Wenn Sie auch mit mechanischen Steuergeräten (2) mehr Einstellungsmöglichkeiten vom ARION 400 erwarten, gibt es die CIS Ausstattung. Der auf der Armlehne integrierte Multifunktionsgriff (1) bietet einen höheren Bedienkomfort. Mit dem CIS Display (3) und dem zusätzlichen Getriebedisplay (4) haben Sie stets alle Einstellungen im Blick. Mit der CIS Ausstattung können Sie auch zwei elektronische Steuergeräte bekommen, die zur Bedienung des Frontladers, des Frontkrafthebers oder eines zusätzlichen Steuergerätes am Heck genutzt werden können.

  • CIS+ Ausstattung

    NEU: CIS+. Einfach alles.

    CIS+ überzeugt mit dem Multifunktionsgriff (1) und elektronischen Steuergeräten (2) durch sehr hohen Komfort und selbsterklärende Gestaltung. Trotz der angenehmen Schlichtheit bietet es den erforderlichen Funktionsumfang und die nötigen Automatikfunktionen für einfaches, effektives Arbeiten. Das in den A-Holm integrierte, 7" große CIS Farbdisplay (3) kombiniert Anzeige- und Einstellmöglichkeiten von Getriebe, elektronischen Steuergeräten, F-Tasten und dem CSM Vorgewendemanagement. Die CIS+ Ausstattung lässt keine Wünsche offen.

ARION 400

Alles in einer Hand. Multifunktionsgriff und Multipad.

Der Multifunktionsgriff.

Der neu entwickelte Multifunktionsgriff macht die Bedienung von Getriebe, Frontlader, Heckkraftheber und Steuergeräten noch einfacher und komfortabler. So benötigen Sie die linke Hand wirklich nur noch zum Lenken. Ihr rechter Arm ruht bequem auf der Armlehne, während Sie mit dem Multifunktionsgriff alle häufiger genutzten Funktionen Ihres ARION 400 komfortabel steuern. Die Armlehne lässt sich in Höhe und Längsrichtung bequem an die Bedürfnisse des Fahrers anpassen. Zu dem können über die Kreuzhebelfunktion des Multifunktionsgriffs auf Wunsch zwei Steuergeräte gleichzeitig bedient werden: entweder mit der hydraulisch vorgesteuerten FLEXPILOT Funktion für den Frontlader oder mit der ELECTROPILOT Funktion für verschiedene elektronische Steuergeräte, wie Frontlader, Frontkraftheber oder Hecksteuergeräte. Alles im Griff.

Der Multifunktionsgriff im Überblick:

  1. Schaltwippe zur Steuerung der Lastschaltstufen und Gruppen des QUADRISHIFT oder HEXASHIFT Getriebes
  2. Aktivierung der ELECTROPILOT Kreuzhebelfunktion des Multifunktionsgriffs
  3. Umschaltung elektronische Steuergeräte des Multifunktionsgriffs
  4. Vorgewendegang
  5. Motordrehzahlspeicher oder Tempomat
  6. Heckkraftheber oder Funktionstasten F1 / F2
  7. Funktionstasten F3 / F4
  8. ELECTROPILOT oder FLEXPILOT Steuergerätebedienung
  9. ELECTROPILOT oder FLEXPILOT Steuergerätebedienung
ARION 400

Alles im Griff.

Mit einem Fingertipp können Sie über die zweistufige Schaltwippe am Multifunktionsgriff alle Vorwärts- und Rückwärtsgänge schalten, ohne das Kupplungspedal zu treten:

Stufe (blau): Lastschaltstufen hoch- und herunterschalten Stufe (grün): Gruppen hoch- und herunterschalten

ARION 400

Stufe (blau) und gleichzeitig Knopf (orange): REVERSHIFT Wendeschaltfunktion

Rechte Bedienkonsole.

Das Multipad.

Das Multipad verbindet alle wichtigen Funktionen in einem kompakten Bedienfeld auf der rechten Seitenkonsole. Das ergonomische Design erlaubt eine bequeme Handposition. Damit ist der ARION 400 auch am Vorgewende flexibel zu handhaben.

Das Multipad im Überblick:

  1.  „+“ und „–“ Knöpfe zur Steuerung der Lastschaltstufen und Gruppen des QUADRISHIFT oder HEXASHIFT Getriebes
  2. Motordrehzahlspeicher oder Tempomat C Aktivierung QUADRACTIV oder HEXACTIV Schaltautomatik
  3. Heckkraftheber E Aktivierung Lenkautomatik GPS PILOT
  4. Manuelles Handgas
  5. Schieberegler zur Tiefenbegrenzung des Heckkrafthebers

Die ergonomisch perfekte Seitenkonsole.

Der Dreh- und Angelpunkt für entspanntes, effektives Arbeiten: Die Seitenkonsole ist das Ergebnis umfangreicher Analysen der Bedienabläufe in der Kabine. Häufig benötigte Funktionen befinden sich auf dem Multipad und dem Multifunktionsgriff:

  1. Elektronische oder mechanische Steuergeräte
  2. Bedienfeld Hauptfunktionen
  3. Elektronische Schaltung für Kriechganggruppe
  4. Hauptschalter (Hydraulik, Lenksystem, Batterie)
  5. Bedienfeld Zusatzfunktionen
  6. Aktivierung Front- und Heckzapfwelle
  7. Multipad

Gut aufgeräumt.

Die Schalter für die elektronische Kraftheberregelung und die Vorwahl der Zapfwellengeschwindigkeiten sind am rechten B-Holm platziert. So ist ein direkter Zugriff während der Arbeit gewährleistet, beim Blick nach hinten kann die Einstellung der elektronischen Kraftheberregelung optimiert werden. Zwei zusätzliche Taster zum Heben und Senken des Heckkrafthebers erleichtern zudem das Kuppeln von Anbaugeräten:

  1. Vorwahl Zapfwellengeschwindigkeiten
  2. Bedienung Heckkraftheber
  3. Statusanzeige Heckkraftheber
  4. Einstellungen elektronische Heckkraftheberregelung
ARION 400

Komfort und Leistung auf höchstem Niveau. Die elektronischen Steuergeräte.

Die Ausstattung des ARION 400 CIS+ mit Load-Sensing-Hydraulik und elektronischen Steuergeräten setzt neue Maßstäbe. Über den Multifunktionsgriff und bis zu zwei Wippen in der Seitenkonsole lassen sich die bis zu fünf elektronischen Steuergeräte proportional steuern. Durchflussmenge und Zeitsteuerung sind im CIS Farbdisplay schnell programmiert. Durchdrücken der Wippen aktiviert die Zeitsteuerung oder den Dauerdurchfluss am Ventil. Wird die Wippe nicht ganz durchgedrückt, erfolgt die Steuerung proportional.

Gut informiert. CIS.

Das farbige CLAAS INFORMATION SYSTEM (CIS).

Das moderne Design des farbigen 7 Zoll CIS Displays im A-Holm bietet dem Fahrer vollständige Informationen zum Getriebe, den elektronischen Steuergeräten und F-Tasten. Im farbigen CIS Display erscheinen die Einstellungen im unteren Teil des Displays. Die logische Menüführung und die klaren Symbole machen die Navigation zum Kinderspiel.

Das CLAAS INFORMATION SYSTEM (CIS).

Bei dieser Ausstattungsvariante ist das CIS Display in das Armaturenbrett integriert. Dank der selbsterklärenden Menüführung und Symbolik können selbst ungeübte Fahrer die passende Einstellung leicht vornehmen. Das zusätzliche Getriebedisplay am A-Holm zeigt auf einen Blick alle Informationen über das Getriebe. Bei beiden Ausstattungen können die Einstellungen bequem über einen Drehtaster und die ESC-Taste am Lenkrad gewählt werden.

Folgende Funktionen lassen sich über das CIS einstellen:

  • Startgang und Anfahrgang des Getriebes
  • Schaltpunkte der HEXACTIV oder QUADRACTIV Schaltautomatik
  • Progressivität der REVERSHIFT Wendeschaltung
  • Entkopplung von Vorwärts- und Rückwärtsgang
  • Zeit- und Mengeneinstellung der elektronischen Steuergeräte
  • Bordcomputer-Funktionen wie bearbeitete Fläche, Kraftstoffverbrauch, Flächenleistung
  • Anzeige der Wartungsintervalle

CIS Display im Armaturenbrett und Getriebedisplay am A-Holm

  1. Aktueller Gang
  2. Ausgewählter Vorgewendegang
  3. Begrenzung HEXACTIV oder QUADRACTIV Schaltautomatik
  4. HEXACTIV oder QUADRACTIV Betriebsart
  5. Auswahl Acker- oder Transport-Modus
  6. Entkoppelter Vorwärts- / Rückwärtsgang (automatischer Gangwechsel bei Fahrtrichtungswechsel)
  7. Fahrrichtung bzw. Neutralstellung Getriebe
  8. Status Heckkraftheber und Steuergeräte
  9. Belegung der Funktionstasten
  10. Einstellungsmenü
ARION 400

Entspannt arbeiten. CSM und dynamische Lenkung.

CLAAS SEQUENCE MANAGEMENT (CSM).

Das Vorgewendemanagement CSM übernimmt für Sie die Arbeit bei allen Wendemanövern im Feld. Mit einem Knopfdruck werden alle zuvor aufgenommenen Funktionen abgespielt. CSM bietet:

  • Aufzeichnung von bis zu vier Sequenzen
  • Aktivierung, vorzeitige Beendigung oder Unterbrechung der Sequenzen
  • Darstellung der Abläufe im CIS Farbdisplay

Folgende Funktionen können in beliebiger Reihenfolge kombiniert werden:

  • Steuergeräte mit Zeit- und Mengensteuerung
  • Allradantrieb, Differentialsperre und Vorderachsfederung
  • Front- und Heckkraftheber
  • Vorgewendegang
  • Front- und Heckzapfwelle
  • Motordrehzahlspeicher
  • HEXACTIV oder QUADRACTIV Schaltautomatik

Einfach aufzeichnen und abspielen.

Die Sequenzen werden durch laufende Aufzeichnung aufgenommen. Der Fahrer kann Schritt für Schritt anhand deutlicher Symbole die Entstehung seiner Sequenz im CIS Farbdisplay verfolgen. Während des Abspielens einer Sequenz kann sie durch eine Pause unterbrochen und anschließend durch einfachen Knopfdruck fortgeführt werden.

Dynamische Lenkung.

Die dynamische Lenkung von CLAAS bietet die Möglichkeit, die Übersetzung zwischen Lenkrad und Lenkwinkel der Vorderachse in mehreren Stufen nach Wunsch des Fahrers anzupassen. Dabei hat der Fahrer über das CIS Farbdisplay die Wahl zwischen zwei Automatikprogrammen und einem manuellen Modus.

Die beiden Automatikprogramme helfen dem Fahrer, indem sie den Grad der Lenkübersetzung in Abhängigkeit von Fahrgeschwindigkeit oder aktuellem Lenkeinschlag verändern. Dadurch ist das System individuell an alle Bedürfnisse anpassbar.

Im lenkwinkelabhängigen Modus wird die Lenkübersetzung im Geradeauslauf stark reduziert. Die Lenkung ist dann feinfühliger. Je stärker der Fahrer einlenkt, desto schneller reagiert die Lenkung. Ideal, um beispielsweise mit dem Frontlader zu arbeiten. Der Fahrer kann feinfühlig geradeaus und trotzdem schnell manövrieren.

Im geschwindigkeitsabhängigen Modus wird die Lenkübersetzung mit steigender Fahrgeschwindigkeit über 10 km/h proportional reduziert. Das bietet unter anderem bei der Feldarbeit Vorteile. Am Vorgewende kann besonders leicht und schnell gewendet werden. Bei der schnelleren Arbeit wird die Lenkübersetzung wieder reduziert um einfacher geradeaus fahren zu können.

Im manuellen Modus ist das Lenkrad-Lenkwinkel-Verhältnis fest mit den vier einstellbaren Unterstützungsstufen verbunden.

ARION 400

Ergonomie und Komfort für beste Arbeitsbedingungen.

Bequem und sicher – von Anfang an.

Das 6-Pfosten-Konzept der Kabine ermöglicht einen weiten Öffnungswinkel der Tür bei geringem Überstand. Dies erleichtert nicht nur den Zutritt zur Kabine, sondern schützt auch vor Beschädigungen der Tür. Der Verschmutzungsschutz der Trittstufen und die stabilen Handgriffe sorgen bei allen Arbeiten für ein hohes Maß an Sicherheit – ob auf dem Acker oder auf dem Hof.

ARION 400

Komfort erster Klasse.

Der ARION 400 bietet durch zahlreiche Details die beste Umgebung für lange Arbeitstage. Dank vielfältiger Ablagemöglichkeiten findet der Fahrer immer Platz für sein Mobiltelefon oder für Dokumente. Unter dem Einweisersitz befindet sich ein Kühlfach, das Platz für eine 1,5-l-Flasche und Snacks bietet. Ideal für die Mittagspause.

ARION 400

Übersichtlich und durchdacht.

Durch einen Tritt auf das kleine Pedal unterhalb der Lenksäule schwenkt die komplette Lenksäule nach oben und gewährt viel Platz zum Ein- und Aussteigen. Für die Arbeit kann sie in eine optimale Position gebracht werden. Über einen zusätzlichen Hebel an der Lenksäule ist die Höhe des Lenkrades ebenfalls variabel einstellbar. Das Armaturenbrett liegt immer optimal im Blick, da es an der Lenksäule angebracht ist und mitschwenkt.

ARION 400

Für angenehmes Arbeiten.

Der ARION 400 bietet serienmäßig eine leistungsfähige Heizung mit stufenloser Lüftersteuerung. Selbstverständlich ist auf Wunsch auch eine Klimaanlage mit manueller Bedienung oder Klimaautomatik erhältlich. Ebenfalls kann die Lüftungsanlage mit einer Vorbereitung zur Erfüllung der Kategorie 3 (nach EN 15695) für Pflanzenschutzmaßnahmen ausgestattet werden. Den zugehörigen Aktivkohlefilter erhalten Sie bei Ihrem CLAAS Vertriebspartner.

ARION 400

Der bequeme Einweisersitz ist gepolstert und hat einen pflegeleichten Stoffbezug.

ARION 400

In der Kabine sind Anschlüsse für Strom und ISOBUS-fähige Terminals vorhanden.

ARION 400

Praktisches Dokumentenfach in der rechten Seitenkonsole.

ARION 400

Durch einen einfachen Tritt auf das mittlere Fußpedal schwenkt die Lenksäule automatisch hoch und ermöglicht ein bequemes Aussteigen.

ARION 400

Die vielen ideal verteilten Luftauslässe in der Kabine sorgen für ein angenehmes Klima ohne unangenehme Zugluft.

ARION 400

Das moderne Radio ist auf Wunsch mit USB-Anschluss, AUX-Eingang, SD-Karten-Leser und Bluetooth ausgestattet

ARION 400

Die Bedienung der Arbeitslichter ist sinnvoll am linken B-Holm zusammengefasst.

ARION 400

Alles griffbereit durch die praktischen Ablagefächer auf der linken Seitenkonsole. Zum Laden eines Mobiltelefons gibt es einen 12V-Anschluss.

ARION 400

Die Federung, die Fahrer und Maschine schont.

Komfort wie bei den ganz Großen: ARION 400.

Bei langen und anstrengenden Arbeitstagen ist Komfort heute kein Luxus gehobener Klassen mehr, sondern ein selbstverständlicher Anspruch. Der neue ARION 400 erfüllt ihn bis in kleinste Details.

  • PROACTIV Vorderachsfederung. Automatisch voller Komfort.
    ARION 400

    Die Einzelradaufhängung und der 90-mm-Federweg garantieren optimales Fahrverhalten. Angepasst an den Beladungszustand des Traktors, bleibt die Federung automatisch in Mittelposition. Belastungswechsel durch Bremsvorgänge und Wendemanöver werden ebenfalls ausgeglichen.

  • Schwingungstilgung an Front und Heck.
    ARION 400

    Schwere Arbeitsgeräte im Front- und Heckanbau belasten den Traktor ebenso wie den Fahrer. Zum Ausgleich von Lastspitzen bei Transportfahrten und ausgehobenem Anbaugerät am Vorgewende ist sowohl der Front- als auch der Heckkraftheber mit einer Schwingungstilgung versehen.

  • Mehr Komfort dank Kabinenfederung.
    ARION 400

    Die für den ARION 460-430 verfügbare mechanische 2-Punkt- Kabinenfederung bietet mehr Fahrkomfort in allen Situationen. Das komplette Federungssystem arbeitet dabei völlig wartungsfrei. In Kombination mit der PROACTIV Vorderachsfederung erfüllt der ARION 400 höchste Anforderungen.

  • Niederfrequenzfederung. Der Premium-Sitz.
    ARION 400

    Aus dem Angebot von sieben Sitzen der Hersteller Sears und Grammer ist auch ein drehbarer Premium-Sitz mit Niederfrequenz- Luftfederung wählbar:

    • Automatische Einstellung der Federung auf das Gewicht des Fahrers
    • Drehbare Sitzkonsole erleichtert den Blick auf Anbaugeräte