Wenn Sie „Akzeptieren“ setzen wir technisch nicht erforderliche Cookies (auch von Drittanbietern), um Ihnen ein nutzerfreundliches Online-Angebot anzubieten sowie unseren Service zu verbessern und noch besser Ihren Interessen anzupassen. Ihre Einwilligung dazu können Sie jederzeit hier widerrufen. Technisch erforderliche Cookies setzen wir auch dann, wenn Sie nicht „Akzeptieren“.

Um Ihr Userverhalten zu tracken setzt CLAAS auch „Google Analytics“ ein. Google verarbeitet Ihre Nutzungsdaten, um CLAAS anonyme Statistiken über das Userverhalten bereitzustellen. Google verwendet Ihre Daten auch zu beliebigen eigenen Zwecken (z. B. Profilbildung) und führt Ihre Daten mit Daten aus anderen Quellen zusammen. Google speichert Ihre Daten ggf. außerhalb der Europäischen Union, z. B. in den USA durch Google LLC. Sowohl Google als auch staatliche Behörden haben Zugriff auf die Daten. 

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzinformation.

Akzeptieren

FLEET VIEW und TELEMATICS.

Vernetzte Maschinen leisten mehr.

Künstliche Intelligenz ist ein wesentlicher Schlüssel zur Effizienz. Damit Sie mehr als jemals zuvor aus Ihren CLAAS Maschinen herausholen können, bietet CLAAS Ihnen unterschiedliche Bausteine, um Maschinen und Betrieb miteinander zu vernetzen.

FLEET VIEW und TELEMATICS.

Vernetzte Maschinen leisten mehr.

Künstliche Intelligenz ist ein wesentlicher Schlüssel zur Effizienz. Damit Sie mehr als jemals zuvor aus Ihren CLAAS Maschinen herausholen können, bietet CLAAS Ihnen unterschiedliche Bausteine, um Maschinen und Betrieb miteinander zu vernetzen.

Datenmanagement.

Ertragskartierung schafft neue Perspektiven.

Sensoren im LEXION messen Ertrag und Kornfeuchte, das CEBIS ergänzt mithilfe von GPS-Satelliten die geografischen Koordinaten. Aus beidem erstellt die mitgelieferte Software AGROCOM MAP aussagekräftige Ertragskarten, die großen Einfluss auf Ihre zukünftige Produktionsstrategie haben.

LEXION 8000-7000

FLEET VIEW koordiniert die Flotte.

Mit FLEET VIEW koordinieren Sie die Abfuhrgespanne Ihrer Ernteflotte so, dass die eingesetzten Mähdrescher ohne Standzeiten durcharbeiten können. Die App informiert Sie in Echtzeit über Position und Korntankfüllstände. Sie wissen immer, welche Maschine als Nächstes abgetankt werden muss. So vermeiden Sie Stillstandszeiten und unnötige Überfahrten, sparen Kraftstoff und nutzen die Leistungsfähigkeit der Erntemaschinen aus.

LEXION 8000-7000

Remote Service kostet Sie nichts.

Ein wichtiger Baustein für die Vernetzung Ihrer Maschinen ist der Remote Service von CLAAS. Er vereinfacht die Wartungs- und Serviceeinsätze deutlich. Die Maschine sendet dem Servicepartner den anstehenden Wartungsbedarf oder informiert ihn im Störungsfall direkt. Der Servicepartner hat Zugriff auf die relevanten Daten und kann sich in beiden Fällen optimal auf den Einsatz vorbereiten. Die Kosten für die ersten fünf Jahre Remote Service übernimmt CLAAS für Sie. Ihr Einverständnis genügt.

LEXION 8000-7000

TELEMATICS dokumentiert Ihren Erfolg.

Arbeitsdaten, Fahrspuren und Ertragsdaten Ihres Mähdreschers lassen sich dank TELEMATICS fortlaufend abrufen und dokumentieren. Alle Daten werden per Mobilfunk von der Maschine an den Server übermittelt, dort aufbereitet und gespeichert. Vom Server können Sie per Internet und Hof-PC, Laptop oder Smartphone live oder nachträglich im TELEMATICS Portal Ihre Daten aufrufen und auswerten. Ein Export in alle gängigen Farmmanagement-Programme ist ebenfalls möglich.