Wenn Sie „Akzeptieren“, setzen wir technisch nicht erforderliche Cookies (auch solche von Drittanbietern), um Ihnen ein nutzerfreundliches Online-Angebot anzubieten, sowie unseren Service zu verbessern und noch besser Ihren Interessen anzupassen. Ihre Einwilligung dazu können Sie jederzeit hier widerrufen. Technisch erforderliche Cookies setzen wir auch dann, wenn Sie nicht „Akzeptieren“.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzinformation.

Akzeptieren

Fahrerassistenzsysteme.

Assistenzsysteme ermüden nicht.

CLAAS Fahrerassistenzsysteme wurden entwickelt, um Ihre Fahrer sicherer zu machen, Ihre Ernte reibungsloser zu gestalten und Ihre Kosten zu senken.

Fahrerassistenzsysteme.

Assistenzsysteme ermüden nicht.

CLAAS Fahrerassistenzsysteme wurden entwickelt, um Ihre Fahrer sicherer zu machen, Ihre Ernte reibungsloser zu gestalten und Ihre Kosten zu senken.

Fahrerassistenzsysteme.


LEXION 6000-5000

CEMOS Fahrer sind unschlagbar.

CEMOS AUTOMATIC.

Das selbstlernende Fahrerassistenzsystem CEMOS AUTOMATIC unterstützt den Fahrer permanent und aktiv während des gesamten Einsatzes. Auf Basis agrarökonomischer Zielgrößen wie Kornqualität, Druschqualität, Sauberkeit, Strohqualität und Durchsatz prüft das System Sensoren und Einstellungen und optimiert den LEXION im laufenden Einsatz bis an die technischen Leistungsgrenzen.


LEXION 6000-5000

AUTO CROP FLOW erkennt Lastspitzen.

AUTO CROP FLOW.

Wird die voreingestellte Schlupfgrenze überschritten, leitet das System automatisch Maßnahmen ein, damit nicht noch mehr Material in die Maschine gelangt. So werden Stillstandszeiten durch Verstopfung oder Beschädigung vermieden und Bauteile nicht überlastet.


LEXION 6000-5000

LASER PILOT mit neuem FIELD SCANNER.

Automatische Lenksysteme.

Die elektronisch-optischen Sensoren des LASER PILOT tasten mit Lichtimpulsen die Kante zwischen gemähtem und ungemähtem Feld ab und führen den Mähdrescher automatisch an der Bestandskante entlang. Im neuen LEXION wurden die Sensoren an den Außenseiten des Schneidwerks durch einen FIELD SCANNER ersetzt, der mittig auf dem Kabinendach angebracht ist.