Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern z.B. Google Analytics.) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und unser Angebot besser Ihren Interessen anzupassen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten werden nur technisch notwendige Cookies gesetzt, mit Akzeptieren werden alle Cookies (auch Marketing Cookies) gesetzt. Ihre Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit für die Zukunft widerrufen werden.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren

Der CARGOS 8000.

Das ganze Jahr unterwegs.

Ob als Ladewagen im Gras oder als Häckseltransportwagen für Mais, Biomasse oder Hackschnitzel – der CARGOS hat das ganze Jahr über Saison.

Der CARGOS 8000.

Das ganze Jahr unterwegs.

Ob als Ladewagen im Gras oder als Häckseltransportwagen für Mais, Biomasse oder Hackschnitzel – der CARGOS hat das ganze Jahr über Saison.

Beladen | Entladen.

CARGOS 8500-8300

Beladen mit Köpfchen.

Funktionaler Aufbau.

Vor allem beim Häcksel- oder Hackschnitzeleinsatz ist Stabilität gefragt. Der Kratzboden ist dank einem 3 mm starken, feuerverzinkten Blech extrem stabil. Führungsleisten aus Metall und robuste, korrosionsbeständige Kratzbodenketten befördern das Material nach hinten.

Die mechanische Kettenspannung sorgt jederzeit für die nötige Spannkraft. Die geschraubten Kratzbodenschienen lassen sich im Bedarfsfall leicht austauschen. Für einen noch besseren Gutfluss sind die Frontgitter um 5° nach hinten geneigt. Sie sind mit großzügigen Schlitzen versehen – so hat der Fahrer optimalen Durchblick.

CARGOS 8500-8300

Hydraulisch nach vorne schwenkbare Befüllklappe.

Der CARGOS ist entweder mit einem starren Frontblech oder einer hydraulischen, um 90° nach vorn schwenkbaren Befüllklappe ausgerüstet. Diese verfügt über einen Zusatzkamm, der Futterverluste im Ladewageneinsatz zuverlässig verhindert. Darüber hinaus kann sie im Häckseleinsatz bzw. beim Anhäckseln nach vorn durchgeschwenkt werden und bietet so ausreichend Freiraum. Die Befüllklappe ist zusätzlich mit einer integrierten, adaptiven Beladeautomatik ausrüstbar: Mit Hilfe eines Winkelsensors wird die Auslenkung der Befüllklappe erfasst und der Kratzboden aktiviert. Der hydraulische Vorspanndruck, ab dem die Klappe auslenkt, ist individuell einstellbar. Optional ist ein zusätzlicher Kraftmessbolzen am Rotorantrieb erhältlich, der das Drehmoment erfasst. Die Kombination beider Sensoren garantiert eine optimale Befüllung des Wagens und die volle Ausnutzung des Ladevolumens.

CARGOS 8500-8300

Mit der automatischen Knickdeichselregelung laden Sie sauber in hügeligem Gelände.

Bei allen CARGOS 9000 und CARGOS 8000 verfügbar: die einzigartige automatische Knickdeichselregelung und die auf der Agritechnica 2013 mit DLG-Silber prämierte automatische Stopferbeseitigung.

Serienmäßig verfügbar ist die Möglichkeit, unterschiedliche Positionen für eine automatische Ansteuerung der Knickdeichsel im Lade-, Transport- und Vorgewendemodus festzulegen. Darüber hinaus ist für alle CARGOS Kombiwagen optional auch eine automatische Knickdeichselregelung erhältlich. Durch die aktive Regelung der Knickdeichsel im Belademodus wird stets ein ausreichender Freiraum zwischen Deichsel, Rotor und Pickup und dadurch ein optimaler Gutfluss auch auf unebenen Flächen sichergestellt. Der Fahrer wird entlastet, die Durchsatzleistung gesteigert und die Pickup geschont.

CARGOS 8500-8300

Verstopfungen beseitigen.

Falls es zu Verstopfungen kommt, wird automatisch die Schneidmulde abgesenkt und die Messerträger werden ausgeschwenkt. Durch ein akustisches Signal weiß der Fahrer, dass er anhalten muss. Er kann die Gelenkwelle dann manuell wieder aktivieren, die Schneidmulde und der Messerträger gehen daraufhin zurück in Arbeitsposition.

CARGOS 8500-8300

Das Volumen nutzen.

Die Vollmeldung und Endabschaltung des Kratzbodens erfolgen bei Wagen mit Dosierwalzen über einen Sensor an der unteren Dosierwalze, bei Wagen ohne Dosierwalzen über einen Sensor an der Verriegelung der Heckklappe. Ein optionaler Füllstandssensor misst den Abstand zwischen Erntegut und Heckklappe mit Hilfe von Ultraschall. Bei Vollmeldung, angezeigt über das Bedienterminal, wird automatisch der Kratzboden abgeschaltet.

CARGOS 8500-8300

Entladen.

Der modulare Aufbau ermöglicht einen problemlosen Einbau von Dosierwalzen. Das optional erhältliche Dosierwalzenmodul umfasst bei den Kombiwagen drei Dosierwalzen und den kompletten Antriebsstrang ab dem Hauptgetriebe. Die Dosierwalzen mit extrem stabilen, wendelförmig angebrachten Zinken haben einen Durchmesser von 460 mm und sorgen für ein optimales Entladebild sowie beste Futterverteilung. 

Mit dem Dosierwalzenmodul kann optional drehmomentgesteuert entladen werden. Die Kratzbodengeschwindigkeit wird dabei bei Überschreiten eines Schwellenwertes am Antriebsstrang der Dosierwalzen schrittweise reduziert. Dadurch wird der Entladevorgang beschleunigt und der Fahrer entlastet. Werden die Dosierwalzen nicht gebraucht, lässt sich das Modul in nur 15 min ausbauen. Auch dadurch erhöht sich die Entladegeschwindigkeit und außerdem nimmt die Nutzlast um 0,5 t zu. Die Löcher werden mit Einlegblechen verschlossen.

CARGOS 8500-8300

Schnelles Entladen.

Der geschützt in das C-Profil integrierte hydraulische Kratzbodenantrieb ist bei den Modellen 8000 und 700 ein- oder zweistufig, beim CARGOS 9000 serienmäßig zweistufig verfügbar.

Für zuverlässige Entladung auch bei hohen Lasten ist die durchgehende Antriebswelle mittig abgestützt. Der Kratzboden schwenkt zur schnellen und restmengenfreien Entladung im Entlademodus nach oben in die Horizontale.

CARGOS 8500-8300

Alle CARGOS Kombiwagen verfügen über eine sich weit öffnende Heckklappe, deren Öffnungswinkel einstellbar ist. Für eine optimale Durchsatzleistung an den Dosierwalzen kann die Entladegeschwindigkeit in der ersten Kratzbodengeschwindigkeitsstufe individuell erhöht werden. Der konische, sich 5 cm nach hinten öffnende Aufbau unterstützt den Entladevorgang zusätzlich.