Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern z.B. Google Analytics.) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und unser Angebot besser Ihren Interessen anzupassen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten werden nur technisch notwendige Cookies gesetzt, mit Akzeptieren werden alle Cookies (auch Marketing Cookies) gesetzt. Ihre Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit für die Zukunft widerrufen werden.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren

Presseinformation

CLAAS lädt Studentinnen zum „Female Day“ ein

Rund 40 studierende Frauen aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik besuchten den „CLAAS Female Day“ in Harsewinkel. Einen Tag lang erhielten sie Einblicke in technische Bereiche des Unternehmens und tauschten sich mit Mitarbeiterinnen des Landmaschinenherstellers aus.

„Uns geht es darum, im persönlichen Kontakt mit den Studentinnen die Einstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten bei CLAAS zu zeigen. Veranstaltungen wie der ‚CLAAS Female Day‘ geben Inspiration für den zukünftigen Weg“, sagt Susanne Schwartbeck, CLAAS Personalmarketing. Grundlage des Dialogs war ein lockerer Austausch zu beruflichen Chancen in den vielfältigen technischen Bereichen. In Expertenrunden konnten die Studierenden mit Frauen sprechen, die den Einstieg bei CLAAS in diesen Bereichen erfolgreich geschafft haben. „Ich bin zum ersten Mal dabei und begeistert von der bunten Mischung an Fachbereichen. Nicht selten entwickeln sich aus solchen Veranstaltungen heraus Einstiegsmöglichkeiten bei CLAAS sowie nachhaltige Beziehungen zu den Teilnehmerinnen“, erzählt Lisa Korfmacher, Personalbetreuerin der CLAAS E-Systems in Dissen. 

Besonderer Programmpunkt der diesjährigen Veranstaltung war der Vortrag von Tijen Onaran, Gründerin des globalen Netzwerks „Global Digital Women“, in dem auch CLAAS Mitglied ist. Die ehemalige Landtagskandidatin ist Gründerin des Women in Digital e.V. und hat es sich zum Ziel gesetzt, das Frauennetzwerk im Bereich Digitalisierung global auszuweiten. „Das Programm war abwechslungsreich und toll gestaltet. Vor allem fand ich es toll, dass das Thema Frauen und Technik im Vordergrund stand und ich CLAAS als möglichen Arbeitgeber vor Ort kennenlernen durfte“, zieht eine begeisterte Teilnehmerin Resümee.