ARION 650-530

Weil er es kann.

CLAAS bietet mit den Baureihen ARION 500/600 die Technik und den Komfort der CLAAS Großtraktoren jetzt auch im Leistungsbereich von 140 bis 184 PS.

CMATIC. Einfach und komfortabel stufenlos fahren.

ARION 650-530

Das EQ 200 von CLAAS.

Im ARION 600/500 CMATIC kommt das stufenlose EQ 200 zum Einsatz. Die intelligente Kombination von Stufenplanetengetriebe, einer Kupplungseinheit und zwei Hydrostaten ermöglicht einen optimalen Kraftfluss. Das Getriebe zeichnet sich durch einen einfachen Aufbau aus und verfügt über zwei automatisch wechselnde Fahrstufen.

  1. Hydrostat 1
  2. Hydrostat 2
  3. Stufenplanetengetriebe
  4. Kupplungen für Stufenwechsel

Fahrstufe 1:

In der ersten Fahrstufe kann der Traktor im aktiven Stillstand gehalten werden, anfahren oder reversieren. (Dabei gibt es keine mechanischen Schaltvorgänge im Getriebe). Das Stufenplanetengetriebe teilt die vom Motor (von links) kommende Kraft in einen mechanischen Teil und einen variablen, hydrostatischen Teil. Während der Traktor beschleunigt, nähern sich die Drehzahlen der beiden Kupplungswellen immer weiter an, bis sie übereinstimmen. Da in diesem Moment der automatische Fahrstufenwechsel stattfindet, nimmt ihn der Fahrer nicht wahr.

Fahrstufe 2:

In der zweiten Fahrstufe ändern sich Kraftfluss und Funktionsweise des Getriebes. Die Hydrostate tauschen ihre Aufgaben. Das Stufenplanetengetriebe ist über die Kupplungen intelligent mit den Hydrostaten verschaltet. So wird die vom Motor (von links) kommende Leistung nicht nur durch das Stufenplanetengetriebe geteilt, sondern hinter den Hydrostaten auch wieder summiert.

ARION 650-530

Einfache und übersichtliche Bedienung.

Das CMATIC Getriebe verfügt über drei Bedienarten: Fahrpedal-, CMOTION und manueller Modus.

In den beiden ersten Modi kann die Fahrgeschwindigkeit wahlweise über das Fahrpedal oder den CMOTION gesteuert werden. Motordrehzahl und Übersetzung des Getriebes werden automatisch geregelt – für optimalen Wirkungsgrad und geringen Verbrauch.

Im manuellen Modus bestimmt der Fahrer die Motordrehzahl und die Getriebeübersetzung. Die automatische Regelung ist nicht aktiv. Der jeweils aktive Modus wird im CEBIS angezeigt.

ARION 650-530

Fahrpedal oder CMOTION.

Der Wechsel zwischen Fahrpedal- und CMOTION Modus erfolgt während der Fahrt über einen Taster in der Armlehne. Der jeweils aktive Modus wird im CEBIS angezeigt.

Auf Knopfdruck.

Über den Wert der Motordrückung lässt sich beim Fahrpedal- und CMOTION Modus die Motordrehzahl unter Volllast schnell und einfach regeln. Im CEBIS ist deutlich zu erkennen, bei welcher Motordrehzahl das Getriebe die Geschwindigkeit reduziert. Bei aktiviertem Motordrehzahlspeicher, wie z.B. bei Zapfwellenarbeiten, kann vorgegeben werden, bei welcher Differenz zu der gespeicherten Motordrehzahl die Getriebeübersetzung reduziert wird.

Die Motordrückung lässt sich für die einzelnen Fahrmodi und die beiden Drehzahlspeicher separat festlegen. Mit nur einem Knopfdruck wird sie so an die Anwendung angepasst, z.B. beim Wechsel von Straße zu Feld.

Einstellung der Motordrückung im Fahrpedal- oder CMOTION Modus

ARION 650-530

Einstellung der Motordrückung beim aktivierten Motordrehzahlspeicher

Fahrbereiche nach Maß.

Das CMATIC Getriebe erlaubt in beiden Fahrtrichtungen drei frei einstellbare Geschwindigkeitsbereiche. Der jeweils aktive Fahrbereich wird im CEBIS angezeigt; während der Fahrt kann über die beiden Taster auf dem CMOTION Multifunktionsgriff gewechselt werden.

Je niedriger der eingestellte Maximalwert des Fahrbereichs, desto präziser lässt sich die Geschwindigkeit dosieren. Für alle Fahrbereiche kann ein Tempomatwert gespeichert werden, wobei die Geschwindigkeit während der Fahrt entweder über den Knopf auf dem CMOTION oder im CEBIS zu speichern ist.

Mit CMATIC hat jeder Fahrer die Möglichkeit, je nach Anwendung sein eigenes Profil zu erstellen. Die attraktive CMATIC Getriebetechnologie erlaub es Ihnen, die volle Leistung Ihres ARION wirtschaftlich und produktiv einzusetzen – und das bei optimalem Bedienkomfort.

Bedienung des CMOTION:

  1. Aktivierung Tempomat
  2. Fahrbereichswechsel